Interdisziplinäre Zusammenarbeit

 

interdisziplinaere_zusammenarbeit

 

 

 

 

 

 

Interdisziplinäre Zusammenarbeit oder auch die bereichsübergreifende Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen ist entscheidend für eine umfassende und individuelle Betreuung für den Pflegebedürftigen. Und dies nicht nur bei einer komplexen Erkrankung. Denn auch zur Steigerung der Lebens- bzw. Pflegequalität braucht der Pflegebedürftige nicht nur professionelle Pflege, sondern oft auch einen Hausarzt, einen Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Seelsorger uvm. Zum Wohle des Pflegebedürftigen ist es ausschlaggebend das vorhandene Fachwissen zu bündeln und die individuelle Berufszugehörigkeiten und hierarchischen Positionen in den Hintergrund zu stellen. Das gemeinsame Ziel ist entscheidend. Doch wie organisiert man eine gemeinsame Zusammenarbeit mit den Vertretern der unterschiedlichen Fachdisziplinen im Tagesgeschäft?

Trendthemen im Kongress:

Das neue Begutachtungsinstrument
Das neue Begutachtungsinstrument

Wie gelingt den Einrichtungen der Altenhilfe die Umstellung auf den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff - und welche Erfahrungen zeigen sich nach den ersten Monaten mit dem neuen Begutachtungsinstrument?
Fachkräfte finden und binden
Fachkräfte finden und binden

Weniger Fachkräfte, mehr Pflegebedürftige: Mit welcher Strategie ist den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen?
Interdisziplinäre Zusammenarbeit
Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Komplexere Pflegefälle bedürfen einer gemeinsamen Lösung – doch wie organisiert man diese?
Kompetenzprofile in der Pflege
Kompetenzprofile in der Pflege

Die fachlichen Anforderungen in der Altenpflege steigen, die zentrale Frage lautet also: Welche Kompetenzprofile braucht eine zukunftssichere Altenpflege?
Pflege- und Lebensqualität
Pflege- und Lebensqualität

Der Pflege-TÜV gehört bald der Vergangenheit an. Ablösen soll ihn ein Verfahren, das sich vor allem an der Ergebnisqualität ausrichtet. Welche Perspektiven bietet der Blick auf die Qualitätsprüfungen ab 2018?
Pflegeformen der Zukunft
Pflegeformen der Zukunft

Welche Betreuungsangebote und Pflegeformen werden zukünftig Relevanz gewinnen? Informieren Sie sich schon heute über die Lösungen von morgen.
Pflegestärkungsgesetz II & III
Pflegestärkungsgesetz II & III

Nach der Reform ist vor der Reform. Doch was bedeuten die Pflegestärkungsgesetze II und III für die Pflegepraxis?
Strukturmodell für die Kurzzeit- und Tagespflege
Strukturmodell für die Kurzzeit- und Tagespflege

Das neue Strukturmodell für die Tages-, Kurzzeit- und Langzeitpflege. Die Lösung zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation in der Praxis.